Blog

Think positiv - Jahreswechsel

  • Sandra Herbst
  • 30.12.2019
  • Hundeschule

„Think positiv“ !

Der Jahreswechsel steht bevor und für viele Hunde ist diese Zeit der blanke Horror! Stündlich gehen Vermissten- oder Todfundmeldungen bei verschiedenen Organisationen ein. Es gibt viele tolle, nützliche Ratgeber und Webinare zu diesem Thema und gute Ratschläge von allen Seiten.

Doch so mancher Hundebesitzer wird dadurch auch verunsichert und überwacht seinen Hund mit Argusaugen um die kleinsten Anzeichen nicht zu übersehen. Doch Vorsicht mit der Stimmungsübertragung! Bin ich entspannt, so kann sich das positiv auf den Hund auswirken. Bin ich allerdings selbst nervös, hektisch und nicht autentisch in meinem Tun, so spüren das unsere Lieblinge.

Deshalb ist dieses Jahr mein Motto: Think positiv!

Wie das geht? Eigentlich ganz einfach. Zieh aus allem was ist und was du tust, das positive heraus!

 Gassigang mit Leine – Wunderbar, ich bin mit meinem Hund verbunden und baue auf der Gassirunde kleine Übungen mit ein, mache Suchspiele, renne oder tobe und habe Spaß auch mit Leine!

 Nasenspiele – Nasenarbeit ist Kopfarbeit! Nasenarbeit macht Spaß, lastet aus und macht müde. Also her mit den Such- und Schnüffelspielen! Von der Würstchenfährte, über Schnüffelteppichen oder anderen Suchspielen. Als Teamarbeit macht es gleicht doppelt so viel Spaß!

 Qualitytime – Ruhezeiten sind auch sehr wichtig! Hier darf gekuschelt werden, entspannende Massagen, T-Touches oder einfach nur Kontaktliegen. Das senkt das Streßhormon und tut beiden gut. Nebenher höre ich gerne Entspannungsmusik und wir genießen gemeinsam den tollen Duft aus dem Aromaöldiffuser.

 Nervennahrung – Nicht das Stückchen Schokolade, aber dennoch was zum Schlecken oder Kauen! Das beruhigt auch den Vierbeiner und so bereite ich den Glückskong vor, habe tolle Kauartikel und andere Leckereien für die Hunde bereit liegen um positiv den Serotoninspiegel zu unterstützen!

 Party!!! Ja, eine Party für die Hunde und zwar immer wenn es knallt! Mit motivierender Stimme und einem Lachen im Gesicht, rufe ich „Party“ und lasse Käsewürfel und Wurststückchen regnen! Uiiii! Wie schnell sind die Hunde abgelenkt und mit dem Kopf bei mir und nebenbei habe ich das blöde Geräusch mit etwas positivem belegt.

Eine individuelle Bachblütenmischung und das Körperband liegen auch bereit. Ich möchte meinen Hunden den Jahreswechsel so angenehm wie möglich machen. Finde raus, was für deinen Hund das Beste ist und freue dich auch an kleinen Erfolgen!

Ich wünsche allen von Herzen einen entspannten und Guten Rutsch ins neue Jahr!

Eure Sandra


Top Neuigkeiten

Think positiv -...

„Think positiv“ !
...