Bachblüten für Hunde

Entwickelt wurde die Bachblütentherapie vom englischen Arzt Dr. Edward Bach (1886 - 1936). Für Dr. Bach gab es keinen Zweifel, dass „Körper, Geist und Seele“ immer nur als Einheit betrachtet werden können und sowohl physische als auch psychische Erkrankungen auf ein Ungleichgewicht dieser drei Teile zurückzuführen sind. 


Mit Hilfe der individuell auf den betroffenen Hund abgestimmten Bachblüten-Mischung kann das innere Gleichgewicht wieder hergestellt werden. In vielen Fällen wird der Hund erst mit Unterstützung der richtigen Bachblüten in einen lernbereiten Zustand versetzt, der die Basis für ein erfolgreiches Training darstellt.


Gerne erstelle ich eine individuelle Bachblütenmischung für Ihren Hund!